Als weiterer Schritt in ihren Versuchs- und Forschungstätigkeiten lud Greenleaf den Baumsachverständigen Dr. Clemens Heidger zum Versuch des neuen StrataCell-System für tragfähige Baumstandorte ein.

Im September 2010 wurden mit dem ArborSystem zwei Linden (Tilia Cordata) im Hofbereich des Greenleaf-Firmengeländes gepflanzt. Die Produkte StrataCell Wurzelkammersystem, RootDirector Wurzelschutzglocke, ReRoot Wurzelführungsbahn, ArborVent Wurzelbelüftung, sowie RootRain Bewässerungsring kamen hierbei zum Einsatz. Die Verwendung der Produkte wurden von Dr. Heidger dokumentiert und begutachtet. Das Ergebnis des Gutachtens kann in einem Satz zusammengefasst werden:

„Bei keiner anderen tragfähigen Bauweise zur Eignung von Baumpflanzungen in Verkehrsflächen gemäß FGSV 2006 oder FLL 2004 werden auch nur annähernd so günstige Substrateigenschaften erreicht“

Mit dem StrataCell-System werden die Erfolgschancen für Straßenbäume deutlich erhöht, da naturähnliche Bedingungen auch an sonst ungünstigen innerstädtischen Lagen möglich sind. Das Substrat bleibt garantiert locker, was ein maximales Porenvolumen sicherstellt und weitaus mehr als 2% organische Stoffe sind möglich, weil das Substrat selbst nicht mehr tragfähig sein muss.

Die Zukunft des tragfähigen Baumstandortes heißt: StrataCell

Vegetationstechnisches Gutachten zur Beurteilung einer Tragfähigen Systembauweise (StrataCell) für Baumpflanzungen mit nicht tragfähigem Substrat

Beschreibung des Objekts

Bei dem zu begutachtenden Objekt handelt es sich um die Versuchsanlage zur Erprobung und Beurteilung einer tragfähigen Systembauweise für Baumpflanzungen. Die Konstruktion basiert auf der StrataCell-Modul-Systembauweise. Bei dieser Bauweise sind die einzelnen Modulelemente mit den Abmessungen 50 x 50 x 25cm (LxBxH), sowohl horizontal als auch vertikal durch ein Stecksystem miteinander verbunden. Die dabei erreichbare feste Matrix garantiert eine sehr hohe Tragfähigkeit. Die Verfüllung mit Baumsubstrat erfolgt über große Öffnungen in den einzelnen Modulelementen. Außerdem bieten diese Öffnungen genügend Raum für das Wurzelwachstum. Bei dieser Systembauweise wird die Tragfähigkeit ausschließlich über die Matrix der StrataCell‑Module erreicht. Bezüglich der Substrateigenschaften sind daher keine zusätzlichen Anforderungen an die Tragfähigkeit der Substrate erforderlich, selbst die Anwendung höher dosierter Humusgehalte bei Baumpflanzungen ist dadurch möglich.

Örtliche Feststellung
Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere