Jeder weiß, dass Bäume gut für die Umwelt sind – und im Hinterhof sehen sie auch noch sehr schön aus. Jetzt hat auch noch eine Studie des U.S. Forest Service und Davey-Institut belegt, dass Bäume Leben retten!

Der Bericht beinhaltet Daten aus zehn städtischen Gebieten in den USA (einschließlich Atlanta, Baltimore, Boston, Chicago, Los Angeles, Minneapolis, New York City, Philadelphia, San Francisco und Syracuse, NY) und belegt, dass städtische Bäume im durchschnitt ein Leben pro Jahr in den Großstädten retten.

Acht Menschenleben pro Jahr in New York gerettet

In den meisten Fällen war es ein Menschenleben pro Jahr und in New York City sogar 7,6 Menschenleben, die durch Bäume in der Stadt gerettet wurden. Feinstaubbelastung wird mit Gesundheitskomplikationen in Verbindung gebracht: „Diese feinen Partikel dringen beim Einatmen tief in die Lunge ein, wo sie Blutgefäße und Atemwege entzünden – gefährlich vor allem für Menschen mit bestehenden Herz- und Lungenerkrankungen“, sagt David Nowak vom Davey Institute.

Bäume sind natürliche Luftfilter

Stadtbäume reinigen die Luft und filtern Ruß, Rauch, Staub und andere Schadstoffe heraus. Ist die Atemluft stark verschmutzt kann das zu vorzeitiger Sterblichkeit führen was bis zu 2,5 Mio Menschen pro Jahr betreffen könnte. Forscher haben festgestellt, dass größere Partikel zwischen 2,5 und 10 Mikrometer im Durchmesser (PM10), mit einer wesentlich höheren Rate durch Bäume entfernt werden. Die gesundheitlichen Vorteile, die bei der Verringerung von Partikel PM2,5 sind jedoch 30-350 Mal wertvoller.

Im Rahmen der Studie fanden sie immer mehr Belege dafür, dass die natürliche Umwelt große gesundheitlichen Vorteile für die Allgemeinheit mit sich bringt. Diese Vorteile beschränken sich nicht nur auf unsere Lunge und unser Herz, sondern auch auf unsere Stimmung und Psyche. Parks, Gärten und Straßenbäume im städtischem Raum, verbessern die Stimmung und das psychische Wohlbefinden der umliegenden Bewohner.

Durch Baumpflanzung Emissionen senken

Der Wert von Bäumen ist weit mehr als nur die direkten Eigenschaften in Bezug auf Luftreinigung. Laut der Studie vom U.S. Forest Service sind Stadtwälder verantwortlich für die Speicherung von 708 Mio Tonnen Kohlenstoff UND bessere gesundheitliche Bedingungen.

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass “Bäume erhebliche gesundheitliche Verbesserungen und Werte in unseren Städten bewirken”.

Diese Vorteile sind jedoch nur bei gesunden und großen Bäumen mit entsprechend großer Blattoberfläche zu beobachten. Deshalb ist es wichtig, bei Baumpflanzungen in der Stadt entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, die einen gesundes und natürliches Wachstum garantieren.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere