Beim sommerlichen Stadtbummel durch eine Innenstadt wird es schnell heiß: Die gepflasterten Straßen und Geschäftsfassaden geben zusätzlich Hitze ab. Eine Bank oder ein Café im kühlen Schatten eines großen Laubbaums versprechen Erholung. 

Stadtbäume mit ihren luftigen Baumkronen sind aber weit mehr als bloße Schattenspender. Sie reinigen die Luft und verbessern das Klima in unseren Städten nachhaltig auf ganz natürliche Weise. Der Erdboden, in dem die Wurzeln wachsen, nimmt bei Regen Wasser auf und speichert es für trockene Tage. Die Feuchtigkeit hält die bepflanzte Fläche unter einem Baum frisch und sie heizt sich weniger auf als eine mit Platten oder Asphalt versiegelte Fläche.

Leben in der Stadt ist für Bäume Stress

Diese für Menschen so wichtige ökologische Leistung als grüne Klimaanlage erbringt ein Laubbaum, etwa eine Platane oder ein Ahorn, aber erst nach etwa 20 Lebensjahren. Wenn er gesund bleibt. Denn das Leben in der Stadt ist für einen Baum der pure Stress, besonders in den trockenen Sommermonaten.

Während viele Menschen ihre eigenen Pflanzen in der Wohnung oder auf dem Balkon regelmäßig gießen, geraten die Bäume auf öffentlichem Boden schnell in Vergessenheit. Denn um uns diesen Dienst erweisen zu können, sind Stadtbäume auf genügend Feuchtigkeit angewiesen.

Bäume im Stadtpark vor Wolkenkratzern im Sommer

Auf zusätzliche Wasserversorgung angewiesen

Grüne Infrastruktur in der Stadt

Die meisten Bäume haben in der Stadt aber mit Bodenverdichtung, zu kleinen Baumscheiben und Belastung durch Schadstoffe zu kämpfen. Der vielerorts nur leichte Regen der letzten Monate reicht kaum aus, unsere Stadtbäume ausreichend zu wässern. Der Boden ist häufig zu trocken, als dass Regenwasser aufgenommen werden könnte. Insbesondere junge Bäume oder Flachwurzler kommen nicht an das Grundwasser heran und sind deshalb auf zusätzliche Wasserversorgung angewiesen.

Der BUND empfiehlt, ausgewachsene Bäume einmal pro Woche mit circa acht bis zehn Zehn-Liter-Eimern zu gießen. Wenn möglich mit Regen- oder Brauchwasser.

In Berlin zum Beispiel tragen mittlerweile nicht nur Bezirksämter zur Bewässerung der Stadtbäume bei, der BUND rief außerdem engagierte Berlinerinnen und Berliner dazu auf, Bäume zu wässern.

Auch in Leipzig werden Stadtbäume gezielt zusätzlich von der Stadt bewässert. „Vor allem junge Bäume, deren Wurzelsystem sich noch entwickeln muss, sind unter den aktuellen klimatischen Bedingungen auf eine zusätzliche Versorgung mit Wasser angewiesen“, erklärt Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. „Um ihren Trockenstress zu minimieren, bewässern wir mit Unterstützung durch externe Firmen auch in diesem Jahr rund 8.000 Straßen- und Grünanlagenbäume vom vierten bis zum zehnten Standjahr regelmäßig und bedarfsgerecht über die Sommermonate“, so Rosenthal (Leipziger Zeitung, 06/2022). Ein zeit- und kostenintensiver Einsatz.

Bewässerung mit Bewässerungssack

Smarte Systeme für wassersparende Bewässerung

Um Wasserverluste zu minimieren, kann ein intelligentes Bewässerungssystem den Wasserbedarf der Pflanzen möglichst genau ermitteln und für eine optimale Wasserversorgung sorgen.

Die Stadt Frankfurt möchte Vorreiter bei der wassersparenden Bewässerung von Stadtbäumen werden: Die Universität Hohenheim beteiligt sich an einem Pilotprojekt. Ziel ist Wasser einzusparen, durch intelligente Bewässerungssysteme. (Universität Hohenheim, 09/2022) Laut Angaben der Universität, könnte die Stadt rund 1.000 m3 Wasser durch die Optimierung von Bewässerungsvorgängen junger Stadtbäume in Zukunft möglicherweise weniger verbrauchen. Das ist ein erstes Zwischenergebnis des Modellversuchs „Smarte Bewässerung“.

Dabei erfasst ein intelligentes Mess- und Computer-System die aktuelle Wasserversorgung der Bäume. Künftig könnte damit die Bewässerung bedarfsorientiert erfolgen und digital gesteuert werden. Smarte Bewässerungssysteme von Stadtbäumen gelten aber immer noch als schwierig, das nötige Fachwissen fehlt oder es ist teuer.

Unser neues Produkt: ArborTank

Etwas unkomplizierter und kostensparender funktioniert Greenleafs ArborTank, ein neu entwickeltes Bewässerungssystem für Stadtbäume. ArborTank ist ein Wassertank, der ein Volumen von mehreren hundert Litern fasst und das Erdreich mittels Tropfen kontinuierlich feucht hält. Dabei dient der Tank sowohl der effizienten Baumbewässerung, als auch als Sitzgelegenheit.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.